Stift Melk - UNESCO-Welterbe

geführte Stiftsbesichtigung

Diese Seite drucken

 

Stiftsbesichtigung | täglich | nach Voranmeldung

zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr (letzter Führungsbeginn)
April - Oktober zwischen 9.00 Uhr und 16.30 Uhr (letzter Führungsbeginn)

KAISERSTIEGE | KAISERGANG | STIFTSMUSEUM | MARMORSAAL | ALTANE | STIFTSBIBLIOTHEK | STIFTSKIRCHE

Als Teil der Stiftsbesichtigung nimmt das Stiftsmuseum die Aufgabe wahr, Geschichtliches, Kunstvolles und Wissenswertes aus der reichen Klostergeschichte zu erzählen. Prunkräume wie der Marmorsaal , die Stiftsbibliothek und als Highlight die Stiftskirche machen bei einem Rundgang auf eindrucksvolle Art das Zeitalter des Barock erlebbar. 
Das Kloster als lebendiger Ort mit mehr als 900 Jahren Tradition steht im Mittelpunkt der Stiftsbesichtigung.
ora - et labora - et lege - Bete - arbeite und lehre (lese) ist das Motto der Benediktiner, die seit 1089 diesen Ort durch Gebet, Arbeit, Seelsorge und Bildung prägen.

 

WACHAULABOR IN DER NORDBASTEI

Die Ausstellungsfläche im 1. Stock bietet Platz für das sogenannte „Wachaulabor“. Regelmäßig wechselnde Ausstellungen werden von Schülerinnen und Schülern des Stiftsgymnasiums in Zusammenarbeit mit Fachleuten und dem Projekt „Wachau 2010 plus“ erarbeitet.

täglich | im Eintritt zur Stiftsbesichtigung inkludiert | Die Sonderausstellung im Wachaulabor wird derzeit neu eingerichtet und ist ab Ende Mai geöffnet. 

9.00 bis 17.00 Uhr

SONDERAUSSTELLUNG in der SÄULENHALLE:

"MACON" Maria Consuelo Vargas de Speiss

Gehen oder Bleiben / Salir o quedar

Ab 1. April, täglich | Eintritt frei

9.00 bis 16.30 Uhr


Touristische Info Stift Melk | täglich 8.30 bis 16.30 Uhr | +43 2752 555 232 | mail

Gruppen-Preise:

ohne Führung
Preis unter 20 Personen: € 13,00 (pro Person ohne Führung)
Preis ab 20 Personen: € 12,50 (pro Person ohne Führung)

Führungsaufpreis pro Person € 3,00