Stift Melk - UNESCO-Welterbe
  • Stift Melk >
  • Kultur >
  • Veranstaltungen >
  • Kulturkalender

Aufgrund der zweiten Welle der Covid-19 Pandemie sind alle kulturellen Veranstaltungen bis Jahresende abgesagt.

 

KONZERT DER ORCHESTERAKADEMIE DER WIENER PHILHARMONIKER

05.12.2020 - 19:00

Ort: Kolomanisaal Stift Melk

Die Orchesterakademie der Wiener Philharmoniker wurde im Sommer 2018 gegründet. Junge Musikerinnen und Musiker aus der ganzen Welt konnten sich bewerben und mussten sich in einem strengen Auswahlverfahren qualifizieren. Am 1. September 2019 haben die ersten Akademistinnen und Akademisten aus den USA, Südkorea, Russland, Slowenien, Ungarn, Schweiz, Italien und Österreich im Alter von 18 bis 27 Jahren ihre Ausbildung in Wien begonnen. Oberstes Ziel ist die künstlerische Ausbildung junger Musikerinnen und Musiker im solistischen Einzelunterricht, im Bereich der Kammermusik und des Orchesterspiels sowie in der Probespielvorbereitung. Die Wiener Philharmoniker begleiten die Akademistinnen und Akademisten als Lehrer, Mentoren und Kollegen. Sie haben die Möglichkeit, die auf einer langen Tradition beruhende spezifische Spielweise, die Vielfalt der Interpretation und den unverwechselbaren Klang des Orchesters bei Proben und Konzerten hautnah mitzuerleben, mit den größten Dirigenten und renommiertesten Solistinnen und Solisten zu arbeiten und mit dem Orchester auf Tournee zu gehen. Die künstlerische Leitung der Akademie wurde vom Geschäftsführer und Kontrabassisten der Wiener Philharmoniker Michael Bladerer übernommen. Michael Bladerer: „Die Akademie soll ein Geben und Nehmen sein: Unser Orchester kann von der Energie der Jungen profitieren und die Jungen können im Gegenzug von uns die Erfahrung mitnehmen.“

abgesagt

Konzert "ensemble mosaik"

11.12.2020 - 19:00

Ort: Kolomanisaal Stift Melk

Musik und Wort im Advent
"ensemble mosaik" des Waidhofner Kammerorchesters und Ursula Strauss

Dirigent: Wolfgang Sobotka

abgesagt

Klavierkonzert Andreas Stockinger

16.12.2020 - 19:00

Ort: Kolomanisaal Stift Melk

Festkonzert zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 9, op. 125, in der Klavierfassung von Franz Liszt
Allegro ma non troppo un poco maestosoMolto vivaceAdagio molto e cantabilePresto – Allegro assai
Dauer: 75 Minuten, ohne Pause

Andreas Stockinger erhielt seine pianistische Ausbildung an der Musikschule Waidhofen an der Ybbs bei Peter M. Schneider und bei Marija Köhler an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien. Es folgten zahlreiche Meisterkurse, unter anderem bei Paul Badura-Skoda, Vera Gornostajewa, Barbara Moser und Ferenc Rados.

abgesagt

Eventuell gibt es einen Ersatztermin.

< November 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30