Stift Melk - UNESCO-Welterbe

Sonderausstellungen

Diese Seite drucken

 

"Stift Melk ist auch ein wichtiges Zentrum für Kunst und Kultur. Abwechslungsreiche Sonderausstellungen sowie ein tolles Kulturprogramm ergänzen ganzjährig und frei zugängig das Besichtigungsangebot."
Pater Martin Rotheneder

Die Säulenhalle, das Wachaulabor in der Nordbastei und der Barockkeller bieten Platz für Sonderausstellungen. Die regelmäßig wechselnden Ausstellungen von heimischen bis international bekannten Künstlern beschäftigen sich mit verschiedensten Themen aus Geschichte und Gegenwart, Kunst und Kultur.

Seit Jahren ist Stift Melk auch Raum für zeitgenössische Kunst geworden. Einerseits entstanden am Ort bleibende Werke (z.B. die Giebelmalereien im Prälatenhof von Peter Bischof und Helmut Krumpel oder die Ausgestaltung der Benediktuskapelle von Peter Bischof und Josef Strohmayer) andererseits gibt es auch eine große Zahl temporärer Ausstellungen.

Das weltbekannte grandiose Barockensemble des Stiftes Melk und die zeitgenössischen künstlerischen Akzente unserer Tage passen wunderbar zusammen. Sie geben Zeugnis davon, dass das Stift Melk ein höchst vitaler Ort ist, der eine reiche Tradition zu wahren hat und Gegenwart und Zukunft mitgestalten will. 

zu den Sonderausstellungen ...