Stift Melk - UNESCO-Welterbe

Gartensommernächte

 

Laue Sommernächte, kulinarische Köstlichkeiten, sanfte Klänge, ein stimmungsvoll beleuchteter Stiftspark  Genuss pur!

Mit allen Sinnen durch den Stiftspark Melk – jeden Mittwoch im August 2021  |  18 bis 22 Uhr

4. August  | Paradiesgarten
Der „jardin méditerranéen" im Süd-Ost-Eck des Stiftsparks steht im Mittelpunkt der ersten Gartensommernacht im Stiftspark Melk. Hier findet sich am ersten Abend die Kräuterlikörbar, wo man z.B. den Kräuterlikör "Abt Georgs Magensonne" gemeinsam mit Abt Georg Wilfinger verkosten kann. Im Paradiesgarten können die Besucher gemeinsam mit unserer Paradiesgärtnerin Andrea Edelbacher und unserem Stiftsparkexperten Pater Martin Rotheneder die Kräuter unserer Liköre entdecken.

Die junge Pastoral Melk sorgt für Lagerfeuerromantik mit Steckerlbrot beim Steinkreis in der ersten Parketage.
Musikalisch begleitet wird die erste Sommergartennacht vom Duo Gruber & Kammerer
Paradiesische Kulinarik: Geschnetzeltes von der Pute m. pikantem Preiselbeer-Topping, ins Weckerl gefüllt
oder Paradeisersuppe mit Paprikastreifen und Feta-Käse, in der Brottasse

11. August  | Marillentraum
Die Marille steht bei der zweiten Gartensommernacht im Vordergrund. Marillenköstlichkeiten wie Marillenkuchen, Marillen-curry oder Eis-Marillen-Knödel werden angeboten.
Beim orange beleuchteten asiatischen Pavillon im Jardin oriental findet sich die Marillen-Bar. Die Wachauer Goldhauben Medelike sorgen für Wachauer Tradition, wenn sie an diesem Abend die Wachauer Tracht präsentieren.

Musikalisch begleitet wird die zweite Sommergartenacht von Jakob Wedl und Analena Matejschek.
Die junge Pastoral Melk sorgt für Lagerfeuerromantik mit Steckerlbrot beim Steinkreis in der ersten Parketage.
Gericht 1: Gelbes Curry vom Huhn mit Marillen, in der Brottasse
Gericht 2: Gelbes Gemüsecurry mit Marillen, in der Brottasse

18. August  | Wilder Park
An diesem Abend präsentiert sich der stiftliche Forst. Schauplatz wird neben dem barocken Wasserbecken, das bei jeder Nacht bespielt wird, die neu geschaffene Waldbühne. Die Melker Jagdhornbläser umrahmen die Buchpräsentation des neuen Buchs über die alte Jägersprache "Der edle Weydmann".
Ob Weydmann oder nicht, wir laden zur Verkostung unseres neuen Likörs Weydmanns-Heil und Weydmanns-Dank. Eine Degustation vom stiftlichen Wildleberkäse sowie Wildkräuteraufstrich im Kornweckerl wird angeboten.

Besonders freuen wir uns auf die musikalische Unterhaltung einiger Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Melk.
Die junge Pastoral Melk sorgt für Lagerfeuerromantik mit Steckerlbrot beim Steinkreis in der ersten Parketage.

25.August  | Neue Welt
Bei der letzten Sommergartennacht präsentieren wir unseren neu kreierten Stiftsgin. Fabian Sautner destilliert dazu gerade in seiner Tastedillery Melk, die sich in einem der ehemaligen Eiskeller des Stiftes Melk befindet. Soviel sei verraten, Kräuter und Blüten aus dem Paradiesgarten werden dem Gin eine persönliche Note und Geschichte geben.
Lisi Dorn, die Songwriterin und Musikerin aus Melk begleitet musikalisch die letzte Gartennacht
Die junge Pastoral Melk sorgt für Lagerfeuerromantik mit Steckerlbrot beim Steinkreis in der ersten Parketage.

geplante Kulinarik: Ofenkartoffel mit Kräutertopfen und Spreckwürferl
oder Ofenkartoffel mit Kräutertopfen

Die letzten Sonnenstrahlen und der Duft einer lauen Sommernacht versprechen einzigartige Erlebnisse im abendlichen Stiftspark. Flanieren Sie entlang der verschlungenen Wege und lassen Sie den abendlichen Zauber der Natur auf sich wirken. Kulinarische Köstlichkeiten und viele spannende Akzente untermalt mit musikalischen Klängen, abgestimmt auf die vier Themenabende, laden zum Verweilen ein.

Tickets an der Parkkassa
die Gartensommernächte finden nur bei Schönwetter statt
Für den Zutritt gilt die 3 G Regel
Erwachsene € 4,50 | Schüler/Studenten € 3,50 | Kinder € 1,00
Eintritt in der Stift Melk Card inkludiert | T 02752/555-230