Stift Melk - UNESCO-Welterbe

Der edle Weyd-Mann

 

„Der Edle Weyd-Mann“
Neues Buch über die alte Jägersprache aus dem Stift Melk

Pünktlich zum Beginn der Jagdsaison 2021 präsentiert das Stift Melk ein neues Buch, das ab sofort im Klostershop erhältlich ist: „Der Edle Weyd-Mann“. Ausgehend von einem barocken Wörterbuch zur Jägersprache wird eine Geschichte erzählt, die quer durch die historischen Jagdbücher der Melker Stiftsbibliothek führt. 

Für Jägerinnen und Jäger des 21. Jahrhunderts halten uralte Begriffe aus der Weidmannssprache spannende Entdeckungen bereit. Neben bis heute gebräuchliche Redensarten stößt man auf Ausdrücke, die von einer Zeit erzählen, als man noch keine Gewehre kannte und mit Spießen, Leim und Tüchern auf die Jagd ging. Man trifft im Text auf Bären, Luchse und Wölfe, und staunt über die Vielfalt an Personen, Hunden und Gegenständen, die zu einer Jagd gehörten. 

„Der Edle Weyd-Mann“, eine Publikation aus dem Eigenverlag des Stiftes Melk, enthält den barocken Originaltext und einen Beitrag über die historischen Hintergründe. Nicht zu vergessen das „Bonusmaterial": Ein handschriftlich überliefertes, lange in Vergessenheit geratenes Jagdgedicht voll Humor und Insiderwissen aus der Feder des Melker Mönchs P. Eduard Freiherr von Siber wurde neu entdeckt und wird nun nach rund 150 Jahren erstmals in gedruckter Form dem Publikum präsentiert. Zahlreiche Abbildungen aus alten Jagdbüchern der Stiftsbibliothek machen die Neuerscheinung auch zu einem optischen Erlebnis.

Bernadette Kalteis, Der Edle Weyd-Mann (Stift Melk 2021),
64 Seiten Kern, vollfarbig, Preis: € 12,90
Grafik: Bettina Scheiber | Stift Melk - Grafik

Das Buch kann direkt im Shop des Stiftes Melk erworben werden (geöffnet täglich von 10 bis 16.30 Uhr) oder unter shop@stiftmelk.at mit Lieferung bestellt werden.