Buchpräsentation: Der Weg des Raben / Burkhard Ellegast

  
Altabt Dr. Burkhard Ellegast                 

Altabt Dr. Burkhard Ellegast ist in Melk am 6. November 1931 geboren und besuchte das Stiftsgymnasium Melk. Er trat nach der Matura in das Stift Melk ein und wurde nach seinem Theologiestudium in Salzburg (1952-1956) in der Stiftskirche Melk durch den Wiener Erzbischof Dr. Franz König zum Priester geweiht (1956). Es folgte das Lehramtsstudium an der Universität Wien für die Fächer Latein und Griechisch und 1963 die Promotion zum Dr. phil. In der Folgezeit nahm er neben den Unterrichtstätigkeit am Stiftsgymnasium (bis 1998) vielfältige Aufgaben im Konvent und Orden wahr: Konviktspräfekt, Magister der Novizen und Kleriker, Bibliothekar, Subprior, Delegierter des Konventes beim Generalkapitel der österreichischen Benediktinerkongregation, Mitglied des Priesterrates und des Pastoralrates der Diözese St. Pölten u.a.m.

1975 wurde Burkhard Ellegast zum 66. Abt des Stiftes Melk gewählt; 1978 und 1999 neuerliche Wiederwahl. In die 26 Jahre seiner Amtszeit fallen die umfassende Renovierung und Bestandssicherung der Stiftskirche und der gesamten Klosteranlage sowie zahlreiche Innovationen in vielen Bereichen des Stiftes. Mit Erreichen des 70. Lebensjahres legte Abt Burkhard dieses Amt zurück (2001), ist aber als gefragter Vortragender und Exerzitienleiter im ganzen deutschen Sprachraum weiterhin sehr aktiv.

Abt Burkhard beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Erforschung der Geschichte des Stiftes Melk und im Speziellen mit der Baugeschichte in der Barockzeit.

Biografie
_______________________________

Pressekontakt Stift Melk:
   Brigitte Kobler
   Tel: 0043(0)2752-555-280
   e-mail