BENEDIKTUSWEG im Stiftspark
(1. Mai bis 31. Oktober)
 

In einer sanften optischen und akustischen Inszenierung eines „Benediktus-Weges“
erfährt man wichtige Lebensweisheiten und Glaubenshaltungen aus der Mönchsregel
des heiligen Benedikt.

Der Benediktus-Weg zeigt verschiedene typisch benediktinische Weichenstellungen auf.
Hinter den Gedanken steht ein jahrzehntelanges eigenes Bemühen des Autors des
Benediktus-Weges, Altabt Dr. Burkhard Ellegast, nach der Regel Benedikts zu leben, und
verwandte Gedanken aus dem Buch "Worauf warten wir?" von Abt-Primas Notger Wolf:
ketzerische Gedanken zu Deutschland, die er sich ausgehend von der Regel Benedikts
macht.

Der Benediktus-Weg möchte Mut machen, bewusst Grenzen zu sehen, Ordnungen zu
beachten und doch ständig zu lernen, unterwegs zu bleiben. Auf diese Weise
werden Möglichkeiten aufgezeigt, den eigenen Weg in der eigenen Situation zu gehen.

Besichtigung Stiftspark
1. Mai bis 31. Oktober
täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr

Mehr zum Stiftspark