Rückblick: Benefizkonzert am 10. Dezember 2010 / 19 Uhr / Kolomanisaal

"Panflöte & Orchester"
Mit dem rumänischen Ensemble: PENTATONICA aus Bacau, Rumänien


Panflöte und Orchester
(Klarinette, Violine, Cello, Klavier, Kontrabass)
Künstlerische Leitung: Mihai Gherghelas


Folkloristische und klassische Stücke sowie Spirituals, Evergreens und Weihnachtslieder aus aller Welt standen beim Benefizabend am Programm.

Die fünf rumänischen Musiker Mihai Gherghelas (Violine und künstlerische Leitung), Vladislav Panush (Panflöte), Gabriel Gherghelas (Klarinette), Abel Corban (Klavier) und Florin Lungu (Kontrabass) und die einzige Dame in der Gruppe, Alexandra Elefterescu (Cello) spielten folkloristische und klassische Stücke aus verschiedenen Ländern sowie Weihnachtslieder, bei denen sie ihr Virtuosität auf ihren jeweiligen Instrumenten unter Beweis stellen konnten. So erklangen rumänische Tänze von Béla Bartók und der Canon in D von Johann Pachelbel genauso wie Werke von Astor Piazzolla, irische Weisen oder ungarische Zigeunerlieder. Die jungen Musiker begeisterten das Publikum mit ihrem Können und Schwung und ernteten dafür wohlverdiente „Standing Ovations“.

An dem Konzert, das als Benefizkonzert für das Sozialprojekt in Saniob/Rumänien gespielt wurde, nahm auch der gesamte Vorstand des Vereins „Auro Danubia – Stift Melk hilft Waisenkindern in Rumänien“ teil, der am Nachmittag eine außerordentliche Generalversammlung in den Tagungsräumen des Stiftes abgehalten hatte.
Am Ende des Konzertes dankte Abt Georg Herrn Herbert Sippl aus Melk, der bei den letzten Benefizkonzerten hunderte Eintrittskarten an den Mann und die Frau gebracht und das Stift auch tatkräftig bei der Bewerbung der Konzerte unterstützt hatte, und Herrn Peter Rabl, der wunderschöne Porträtfotos von den Kindern in Saniob gemacht und sie im Rahmen einer kleinen Ausstellung vor dem Kolomanisaal gezeigt hatte, bevor sie als Geschenk an die Kinder nach Saniob gingen.
Das Konzertbuffet wurde von einigen Mitgliedern der Gruppe CBM betreut, die auch die Aufstriche und Kuchen dafür zur Verfügung gestellt hatten und einen schönen Beitrag für das Saniob-Projekt übergeben konnten.

 

.


 

DANKE für Ihre Unterstützung!